Nikolaus- und Ironmanturnier 2016

Ein Bericht von Johanna von Engelhardt

Titel.jpg

Mittlerweile Tradition in Münster ist das weihnachtlich angehauchte Nikolaus- und Ironmanturnier im Dezember. Auch diese Jahr haben beide Turniere wieder zusammen an einem Wochenende stattgefunden.
Wie auch in den letzten Jahren gab es also am Wochenende vor Nikolaus zwei debattenreiche Tage in Münster. Als Chefjuroren konnten wir für beide Turniere Dessislava Kirova, Sabrina Göpel und Nikos Bosse gewinnen. Damit war mit Nikos wieder der Sieger des letztjährigen Ironmanturnies an Bord und mit Sabrina auch eine Chefjurorin aus Münster.Chefjury
Am 02. und 03. Dezember wurden beide Turniere in der Uni und im Schillergymnasium ausgetragen. Bereits am Freitag reisten einige Debattierer aus ganz Deutschland an, um sich im Ironmanmodus miteinander zu messen. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass anders als normalerweise nur ein Redner das gesamte Team stellt also mehrmals in der Debatte redet. Gestartet sind wir bereits mit einer Menge weihnachtlichem Gebäck und Kuchen, dank vieler fleißiger Helfer, die alle etwas zur Turnierverpflegung beigesteuert haben. Im Finale konnte sich dann am Samstagmorgen Julian Stastny aus der schließenden Opposition zum Thema „DH bereut das Sichzueigenmachen des Raps durch weiße Künstler und Künstlerinnen“ durchsetzen und gewann damit das Turnier.Finale
Das Nikolausturnier startete direkt im Anschluss an das Finale und war wie immer als Anfängerturnier konzipiert, bei dem jeweils ein erfahrene*r Redner*in mit einer*m Neueinsteiger*in zusammen redete. Nach drei Vorrunden und einem Finale gingen Christoph Saß und Jan-David Wiegmann aus Münster als Sieger hervor. Zudem wurde erstmalig ein Nachwuchspreis unabhängig von der Tabplatzierung vergeben. In den einzelnen Runden konnten einzelne Juroren unterschiedliche Kandidaten vorschlagen. Die Chefjury zeichnete am Ende Aphra Jennifer Linse-Ostermeier aus Berlin aus.
Das Nikolausturnier ist auch immer eine gute Möglichkeit für Münsteraner Anfänger*innen erste Turniererfahrungen zu sammeln. Insbesondere da zum Wintersemester viele neue Gesichter mit dem Debattieren begonnen haben, freut es uns besonders, dass sechs Teams aus Münster beim Nikolausturnier starten konnten, darunter auch ein reines Anfängerinnenteam.
Dank der großartigen Unterstützung vieler anderer unserer Mitglieder ist das Nikolausturnier bei allen Teilnehmer*innen gut angekommen und es sind beinahe ausschließlich positive Rückmeldungen an die Organisatorinnen herangetragen worden.

Wir danken wieder ganz herzlich Matthias Carcasona, der uns mit seinen Fotos eine tolle Erinnerung an dieses Turnier geschaffen hat!

16938602_1334318753280465_4335514484815198871_n

Advertisements